Aufheller I

 

Um den kalten und dunklen Januar ein bisschen heller und leuchtender zu gestalten, stellen wir in den nächsten drei Wochen verschiedene Aachener Lampen- und Beleuchtungsgeschäfte vor.
Diese Woche: „Alte Metallkunst Wolken“.


Seit über 50 Jahren findet man bei „Alte Metallkunst Wolken“ in der Kleinkölnstraße antike Lampen, Lampengläser- und Schirme sowie verschiedene Antiquitäten. Der Besitzer Bernd Wolken ist seit über 20 Jahren mit dabei. „Schon als Kind habe ich gerne im Geschäft mitgearbeitet und dann eine Ausbildung als Gürtler gemacht – bei einem der letzten Gürtlermeister in Aachen“, erzählt der Besitzer Bernd Wolken. Vor circa zehn Jahren hat er das Geschäft dann von seinem kürzlich verstorbenen Vater übernommen.

Als Gürtler bearbeitet und formt man Metalle wie Gold, Silber und Bronze zur Herstellung von Gebrauchs- und Schmuckgegenständen, fertigt Treibarbeiten in Möbelbeschlägen und Beleuchtungskörper an. Passend also, denn in seinem Geschäft bietet Bernd Wolken neben verschiedenen Ersatzteilen und einer riesengroßen Auswahl an Wandlampen und Stehlampen, Tischlampen und Hängelampen, Möbel- und Türbeschlägen, antiken Möbeln wie Schränken sowie verschiedenen Kuriositäten auch diverse Restaurationsarbeiten an.

Aber woher kommen die ganzen Stücke überhaupt? „Vor mehr als 50 Jahren hat mein Vater sie eingelagert, als sie niemand mehr wollte“, erzählt Bernd Wolken. Im kleinen Lager im hinteren Teil des Geschäfts stehen circa 2.500 bis 3.000 Lampenschirme und im großen Lager über 25.000 alte Lampengläser und mehrere tausend Lampengestelle. Darunter viele französische Modelle aus den 1910er bis 1920er Jahren.

Dabei besteht fast das ganze Sortiment aus Einzelstücken. Manchmal gibt es zwar ein Modell in mehreren Ausführungen, aber hauptsächlich ist hier alles einzigartig. „Wenn ein Teil verkauft wurde, hol ich einfach ein neues Einzelstück aus dem Lager in den Laden“, so der Inhaber.


Wer also auf der Suche nach einer besonderen und einzigartigen Lampe oder Antiquitäten ist, sollte bei „Alte Metallkunst Wolken“ in der Kleinkölnstraße 7 mal das Sortiment durchstöbern.

Shabbyland

Agnieszka Milers neue Secondhand-Boutique für Aachen, mit dem Motto: Weil alles eine zweite Chance verdient! ...Mehr >>

Lana natural wear

In der Jakobstraße bietet „Lana natural wear“ hochwertig und nachhaltig produzierte Mode. Drei verschiedene Kollektionen halten für jeden Geschmack etwas bereit. ...Mehr >>

Lettering-Workshops

Bei „Weyers-Kaatzer“ kann man jetzt verschiedene Techniken des Buchstabenzeichnens lernen ... ...Mehr >>

Susanne Hintz Tetxtildesign

Mode mit Bestand – Seit 40 Jahren entwirft, näht und färbt Susanne Hintz Damenmode und Accessoires. ...Mehr >>

Ein Grund zum Feiern

Vom 1. April bis zum 1. Mai feiert die „Gold + Silberschmiede Förster“ mit einer besonderen Ausstellung ihr 60-jähriges Jubiläum. ...Mehr >>

Frisch, regional und biologisch


Beim Biomark am Dom sind die Produkte nicht nur frisch, sondern auch regional und biologisch. ...Mehr >>

Faire Hanfmode 


In der „Hanfkiste“ verkauft Tobias Jungbauer seit knapp drei Jahren Damen- und Herrenmode hergestellt aus Hanf. ...Mehr >>

Faire Geschenkartikel und Schokohasen

Auf der Suche nach Frühlingsdekorationen, kleinen Geschenken und Leckereien für die Ostertage? ...Mehr >>

Primelfest

Auch in diesem Jahr veranstaltet die IG-Altstadt wieder ein Primelfest, bei dem in den Geschäften rund um Dom und Rathaus wieder tausend hübsche Blumen verschenkt werden. ...Mehr >>

Drei Fragen an …

… Asgar Adami, Diplomdesigner und Inhaber des Geschäfts „Adami Mode und Accessoires“ am Markt. ...Mehr >>

Kunterbunter Büchel

Das neue Ladenlokal der „Villa Kunterbunt“ ist auch von außen ein richtiger Hingucker: Die farbigen Punkte auf den weißen Säulen machen den Laden zu einer echten Villa Kunterbunt. ...Mehr >>

Carolus Thermen meets Barbor


Perfekt, um sich nach den Karnevalstagen zu erholen: Die Aachener Carolus Thermen und die Produkte von „Babor Beauty Spa“. ...Mehr >>