Auguste im Bade

Unverpackte, plastik- und chemikalienfreie Produkte zur natürlichen Köperpflege: Die gibt es bei „Auguste im Bade“ in der Jakobstraße. Mit ihrem kleinen, aber feinen Ladenlokal möchte Susanne Bräutigam mehr Bewusstsein schaffen für mehr Nachhaltigkeit und mehr Umweltschutz.
Eigentlich ist Susanne Bräutigam Modedesignerin. Ihre Ausbildung zur Schneiderin hat sie in Würselen gemacht und ist dann auf die Modeschule in Düsseldorf gegangen. Anschließend hat sie in der Modebranche gearbeitet. Seit 10 Jahren ist sie wieder in Aachen und seit 1 ½ Jahren freiberuflich. Aber was hat sie dazu bewegt, der Modebranche den Rücken zu kehren und ein kleines Geschäft für unverpackte und plastikfreie Körperpflegeprodukte in Aachen zu eröffnen? „Die Modebranche ist ein ziemlicher Ausbeuter. Anfangs wurde für diese Industrie alles in Europa hergestellt, heute wird viel in Entwicklungsländern wie Bangladesch bestellt. Irgendwann wurde mir klar, dass ich ja dabei mitmache. Als ich dann in Berlin die Unverpackt-Läden gesehen habe, war ich begeistert“, erzählt Bräutigam. Und Erfahrung hat sie in dem Bereich auch, denn von 2000 bis 2005 hat sie auf einem Stand auf dem Aachener Weihnachtsmarkt selbstgemachte Seifen verkauft. „Das hat mir unheimlich Spaß gemacht, denn das Herstellen von Seifen ist einemeiner Leidenschaften. Ich bin ein Fan von Seifen“, erzählt sie.

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Im April 2019 ist sie mit ihrem Geschäft „Auguste im Bade“ auf den Aachener Unverpackt-Zug aufgesprungen. „Ich dachte, ‚wenn nicht jetzt, wann dann?‘ und dann ging alles recht schnell“, so die Inhaberin. Innerhalb von zwei Monaten war ihr Geschäft eröffnet. Das Ladenlokal auf der oberen Jakobstraße – fast neben dem Biomarkt Vital – liegt etwas versteckt, bot sich aber für die Zwecke von Susanne Bräutigam an.
Nur mit Second Hand-Möbel eingerichtet, hat sie bei der Einrichtung auf Ressourcenschonung geachtet. „Die Ästhetik war für mich bei der Einrichtung sehr wichtig, da Körperpflegeprodukte sehr sinnlich sind. Das sollte zueinander passen“, so Bräutigam. Und das hat sie hinbekommen. Das Ladenlokal ist klein, aber sehr gemütlich und einladend, die Produkte schön präsentiert.

Natürliche Köperpflegeprodukte

Bei „Auguste im Bade“ legt Bräutigam viel Wert auf Körperpflegeprodukte, die natürlich hergestellt werden und nicht nur plastikfrei sind, sondern auch plastikfrei verpackt werden. Das Sortiment umfasst Körperpflegeprodukte für Sie und Ihn. „Die Produkte kommen von kleinen Manufakturen, die in ihren Arbeitsprozessen auf Nachhaltigkeit achten“, so die Inhaberin. Um das gewährleisten zu können, recherchiert sie viel. „Ich möchte nur Dinge anbieten, die handgemacht und natürlich sind und auch nur mit natürlichen Zusatzstoffen- und ölen versetzt werden“, so Bräutigam. So wird „Auguste im Bade“ von kleinen, zertifizierten Manufakturen u.a. aus England, Griechenland, Norwegen und Frankreich versorgt. Auch aus Ghana wird eine besondere Seife importiert, durch deren Herstellung und Verkauf benachteiligte und kleinbäuerliche Familien unterstützt werden. „Natürlich bieten wir auch Produkte aus Deutschland an, aber bei uns ist das Angebot nicht sehr vielfältig und ich möchte natürlich auch Sachen anbieten, die es nicht überall gibt“, erzählt sie. Von den norwegischen Seifen ist Susanne Bräutigam besonders begeistert: „Die Seifen haben einfach tolle Inhaltsstoffe und sehen so schön aus. Sie sind fast künstlerisch.“

Plastikfrei und weitestgehend unverpackt

Neben der Natürlichkeit der Produkte ist ihr der plastikfreie Verkauf besonders wichtig. „Bei Kosmetikprodukten ist es schwierig, sie unverpackt anzubieten, wie beispielsweise bei Gesichtscremes der Masken. Diese verkaufe ich in Gläsern – ohne Plastikverpackung und immer recyclebar.”
Im Sortiment von „Auguste im Bade“ befinden sich eine recht große Auswahl an natürlichen Körperpflegeprodukten wie Seifen aus Milch und Honig, Alpaka-Seife und Olivenölseife, Sheabutter, Sonnencreme im Glas, die in Hamburg von Hand gemacht wird, Deokugeln aus Himalajasalz, Bambus-Zahnbürsten, Zahnpasta am Stiel, Bade Kamille, Haarseife und Duschgel zum Abfüllen. Aber es gibt auch Kosmetikprodukte wie Luffa und Sisal Schwämme, Eye Pads aus Handarbeit, Wachstücher zum Einpacken und Aufbewahren, Holzkämme und Seifendosen. Und für die vierbeinigen Freunde gibt es hier Hundeseife und Pfötchensalbe.


(Fotos: Einkaufen in Aachen/Marie-Luise Manthei)


Auguste im Bade

Jakobstraße 218
52064 Aachen
Telefon +49-(0)241-47596097

info@augusteimbade.de
www.augusteimbade.de


 

Öffnungszeiten:
Di bis Fr: 11.00 bis 18.00 Uhr
Sa: 11.00 bis 15.30 Uhr

 

Akteure der Innenstadt

Zwei, die sich schon lange für eine lebendige und schöne Einkaufsstadt engagieren: Karin und Martin Luhn more >>

Intersport Drucks

Ein echtes Aachener Familienunternehmen seit 142 Jahren: Wir haben Sebastian Drucks getroffen. more >>

Korb Bayer

Das Fachgeschäft für Korbwaren in Aachen hat sich in den letzten Jahren mit seinem großen Sortiment an Naturprodukten und Bürsten zu einer wichtigen Adresse für nachhaltiges Einkaufen in Aachen entwickelt. more >>

Hubert & Therese

Ralf Rossbruch und sein Team schaffen mit fairer aber modischer Kleidung mehr Bewusstsein für umweltfreundliche Herstellungsprozesse. more >>

Schuh Walbert

Mit einem bald 100-jährigen Bestehen ist das Aachener Schuhhaus nicht nur alteingesessen, sondern auch der Spezialist für modisch bequemes Schuhwerk und Kinderschuhe. more >>

Plum’s Kaffee

„Plum’s Kaffee“ – die älteste Kaffeerösterei Deutschlands und seit 1983 ein Familienunternehmen der Familie Vogeler. Wir haben bei einer Besichtigung von Gina Vogeler allerhand über den Röstvorgang und die Herkunft des Kaffees erfahren. more >>

Weihnachtsgrüße

Wir wünschen all unseren treuen Leserinnen und Lesern ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest, alles Gute für 2019 und vor allem: viel Spaß beim Einkaufen in Aachen! more >>

Lichterfest und Late-Night-Shopping in der Innenstadt

Am Samstag, den 15. Dezember, ist wieder einiges los in der Aachener Innenstadt: Einkaufen in Aachen lädt zum Lichterabend im Elisengarten ein und der Einzelhandel lockt mit Late-Night-Shopping. more >>

Online-Adventskalender 2018

Gewinne, Gewinne, Gewinne: Die Adventszeit steht vor der Tür und damit auch die Zeit unseres Online-Adventskalenders. more >>

Görg & Görg – Wolle & Knöpfe

Julia Babendreyer ist begeisterte Strickerin seit Ihrem 10. Lebensjahr. In einem Gespräch erzählt sie, wie sie zum Stricken gekommen ist und was man in ihrem Geschäft alles angeboten bekommt. more >>

White Concepts und Kristina Höfler Wedding Design 


Bei „White Concepts“ an der Neupforte gibt es ein Hochzeits-rund-um-Paket: Brautkleider kauft man bei Sarah Bien und Kristina Höfler bietet das passende Wedding Design an. more >>

Weinhaus Lesmeister 


Von ausgewählten Weinen, anhaltendem Gin-Hype und regionalen Produkten: Wir haben mit Hans-Georg Lesmeister über das 90-jährige Bestehen des „Weinhaus Lesmeisters“ in der Pontstraße 60 gesprochen. more >>