Wochenmarkt-Spezial – Bernd Krämer

Für unser Aachener Wochenmarkt-Spezial haben wir uns diese Woche mit dem Vorsitzenden des Aachener Wochenmarktes Bernd Krämer unterhalten, der selber einen Obst- und Gemüsestand führt.


1. Wie bekommt man denn einen Stand auf dem Aachener Wochenmarkt?
„Die Stellplätze auf den Märkten werden alle drei Jahre neu ausgeschrieben und die Anbieter müssen sich dann für einen Stand bei der Stadt Aachen bewerben. Bei der Auswahl wird hauptsächlich der Bedarf mit einbezogen, bekannte Beschicker haben aber schon wegen ihres Bekanntheitsgrads einen kleinen Vorteil.“

2. Und wie bist Du beim Wochenmarkt gelandet?
„Mein Schwiegervater hat den Aachener Wochenmarkt mit begründet. Meine Frau Claudia und ich sind somit die zweite vertretene Generation der Familie auf dem Markt. Seit 22 Jahren bin ich jetzt Marktbeschicker mit Leib und Seele.“

3. Was ist für Dich das Besondere am Wochenmarkt?
Das man sich kennt. Die meisten Stände gibt es schon seit Generationen – hier hört man immer ein nettes Wort. Aber auch unsere Stammkunden und die Laufkundschaft durch den Aachener Tourismus und das Arbeiten an der frischen Luft machen den Markt für mich besonders.“

4. Im Lust for Life-Gebäude ist in Zukunft eine Markthalle mit verschiedenen Anbietern geplant. Steht das in Konkurrenz zum Wochenmarkt?
„Nein, das denke ich nicht. Wir haben hier gut über 30 Beschicker, die bei dem Projekt alle nicht mitmachen werden. Zum einen aus Kostengründen und weil das Konzept einfach nicht dem des klassischen Wochenmarktes entspricht. Die regionalen Produkte, die besondere Atmosphäre und das Draußensein zeichnen unsere Arbeit aus.“

5. Was gibt es denn für Änderungswünsche oder Ideen für den Markt?
„Wir planen einen typischen Wochenmarkt für Berufstätige mit angepassten Öffnungszeiten. Außerdem steht am 27. August unser Marktfest an. Wir möchten mit unseren Kunden 50 Jahre Aachener Wochenmarkt mit verschiedenen Aktionen, wie einer Gewinntombola und einem Stier feiern – dabei orientieren wir uns an den Märkten von früher.“


Übrigens: Mit ihrem Obst- und Gemüsefrischekonzept sind Bernd und Claudia Krämer immer dienstags und donnerstags zwischen 7 und 14 Uhr auf dem Aachener Wochenmarkt vertreten..


(Fotos: Sophia Löhrer)

Kunterbunter Büchel

Das neue Ladenlokal der „Villa Kunterbunt“ ist auch von außen ein richtiger Hingucker: Die farbigen Punkte auf den weißen Säulen machen den Laden zu einer echten Villa Kunterbunt. ...Mehr >>

Carolus Thermen meets Barbor


Perfekt, um sich nach den Karnevalstagen zu erholen: Die Aachener Carolus Thermen und die Produkte von „Babor Beauty Spa“. ...Mehr >>

Puffelparade

Ob Berliner, Faschingskrapfen oder Puffel – Egal, wie das leckere Gebäck mit Füllung auch genannt wird, zu Karneval gehört es in Aachen einfach dazu. Fünf Puffel im Test. ...Mehr >>

Aufheller III

Um den kalten und dunklen Januar ein bisschen heller und leuchtender zu gestalten, stellen wir verschiedene Aachener Lampen- und Beleuchtungsgeschäfte vor. Den Abschluss macht diese Woche das Einrichtungshaus „Mathes“. ...Mehr >>

Aufheller II

Um den kalten und dunklen Januar ein bisschen heller und leuchtender zu gestalten, stellen wir verschiedene Aachener Lampen- und Beleuchtungsgeschäfte vor. Diese Woche waren wir bei: „licht + licht“. ...Mehr >>

Aufheller I

Um den kalten und dunklen Januar ein bisschen heller und leuchtender zu gestalten, stellen wir in den nächsten drei Wochen verschiedene Aachener Lampen- und Beleuchtungsgeschäfte vor. Diese Woche: „Alte Metallkunst Wolken“. ...Mehr >>

Drei Fragen an …

... die Aachener Gründer des beliebten Designmarktes „handmade circus“ und des Labels für Wohn-und Möbelaccessoires „nicenicenice“, Katrin Engel und Jean-Marie Dütz. ...Mehr >>

Festlich eingekleidet

Wer für die Festtage – egal ob für Weihnachten oder Silvester – noch etwas Schickes und Stilvolles zum Anziehen braucht, sollte die neue Cocktail-Boutique von „SinnLeffers“ besuchen. ...Mehr >>

Latenight-Shopping und Lichterabend am Samstag

Der Aachener Einzelhandel lockt am Samstag, den 16. Dezember, mit „Late-Night-Shopping“ und "Lichterabend im Elisengarten"! ...Mehr >>

Wein, Wein und noch mehr Wein

Ob Weiß- oder Rotwein, Rosé, Sekt oder Champagner – im neuen „Jaques' Weindepot“ in der Aachener Franzstraße können über 200 Weine verkostet werden. ...Mehr >>

Online-Adventskalender 2017

Bald ist es soweit: dann heißt es "Türchen öffnen" bei unserem Online-Adventskalender mit tollen Gewinnen aus Aachener Geschäften. ...Mehr >>

Kultur, Kaffee und Weihnachtsmarkt-Getümmel

Hochbetrieb auf dem Katschhof. Ab dem kommenden Freitag kann man nicht nur über den Weihnachtsmarkt bummeln, sondern auch gleich das „Centre Charlemagne“ inklusive dem Museumscafé „Karls“ besuchen. ...Mehr >>