Susanne Hintz Tetxtildesign

 

Mode mit Bestand  – Seit 40 Jahren entwirft, näht und färbt Susanne Hintz Damenmode und Accessoires.

Susanne Hintz steht in diesem Jahr nun schon 40 Jahre hinter der Theke in ihrem Geschäft „Susanne Hintz Textildesign“ am Aachener Marienplatz. Hier verkauft sie Mode und Accessoires für Frauen. Das Besondere: Die Textildesignerin entwirft die Mode nicht nur selbst, sie näht, bedruckt und färbt sie auch von Hand – Hier gibt es keine Handelsware.

Bei ihren Produkten bevorzugt Susanne Hintz Naturmaterialien wie Seide und Wolle, Baumwolle und Bambus, Hanf und Leinen. Zudem legt sie auf die biologischen Zertifikate der Stoffe großen Wert und bezieht diese nur aus ihr bekannten Webereien.

Aber besonders die Farben spielen in ihren Modellen eine große Rolle: Die Vielfalt der Farben beeindruckt Susanne Hintz nach all den Jahren immer noch. Das spiegelt sich auch in ihrer Mode wieder, denn dadurch, dass sie ihre Kleidung selbst färbt, hängt in ihrem Geschäft eine Farbpalette, die es so sonst nirgendwo gibt. Durch verschiedene Färbe-, Mal- und Drucktechniken entstehen hier exklusive und alltagstaugliche Unikate.

„Meine Kleidung entwickle ich für die tatsächliche Frau, die sich mit einem schönen Material und einem schlichten Schnitt wohlfühlen möchte“, so Susanne Hintz. „Ich möchte außerdem, dass meine Kleidung in der Welt Bestand hat. Dazu zählt alles, was anwendbar und im Alltag tragbar sowie ökologisch ist“, so die Textildesignerin.

Neben ihrer individuellen und handgefertigten Mode veranstaltet sie zudem auch Workshops zur japanischen Reservefärbetechnik Shibori, zum Druck und Siebdruck, zu verschiedenen Filztechniken sowie zum Färben mit Reaktiv- und Säurefarben und mit pflanzlichen Farben.


Wer also einzigartige Mode mit Bestand sucht, sollte mal am Marienplatz 17 bei Susanne Hintz Textildesign vorbeischauen oder sich im Online-Shop shop.susannehinz.de umschauen.

Lauscher

„Lauscher“ steht seit 50 Jahren in der Komphausbadstraße seinen Kunden mit Qualität, hochwertigen Designs und fachkundigem Service im Bereich Optik, Uhren und Schmuck zur Seite. ...Mehr >>

Café Total

Gerade noch Paradebeispiel für den hoffnungslosen Leerstand und das Sterben des Einzelhandels, jetzt ein buntes Café mit Liegestühlen im Außenbereich … ...Mehr >>

Tesoro – Lässige Mode mit Qualität

In der unternehmergeführten Boutique „Tesoro“ bietet Tezol Toksöz seit 2010 am Münsterplatz qualitativ hochwertige und lässige Damen- und Herrenmode an. ...Mehr >>

Shabbyland

Agnieszka Milers neue Secondhand-Boutique für Aachen, mit dem Motto: Weil alles eine zweite Chance verdient! ...Mehr >>

Lana natural wear

In der Jakobstraße bietet „Lana natural wear“ hochwertig und nachhaltig produzierte Mode. Drei verschiedene Kollektionen halten für jeden Geschmack etwas bereit. ...Mehr >>

Lettering-Workshops

Bei „Weyers-Kaatzer“ kann man jetzt verschiedene Techniken des Buchstabenzeichnens lernen ... ...Mehr >>

Ein Grund zum Feiern

Vom 1. April bis zum 1. Mai feiert die „Gold + Silberschmiede Förster“ mit einer besonderen Ausstellung ihr 60-jähriges Jubiläum. ...Mehr >>

Frisch, regional und biologisch


Beim Biomark am Dom sind die Produkte nicht nur frisch, sondern auch regional und biologisch. ...Mehr >>

Faire Hanfmode 


In der „Hanfkiste“ verkauft Tobias Jungbauer seit knapp drei Jahren Damen- und Herrenmode hergestellt aus Hanf. ...Mehr >>

Faire Geschenkartikel und Schokohasen

Auf der Suche nach Frühlingsdekorationen, kleinen Geschenken und Leckereien für die Ostertage? ...Mehr >>

Primelfest

Auch in diesem Jahr veranstaltet die IG-Altstadt wieder ein Primelfest, bei dem in den Geschäften rund um Dom und Rathaus wieder tausend hübsche Blumen verschenkt werden. ...Mehr >>

Drei Fragen an …

… Asgar Adami, Diplomdesigner und Inhaber des Geschäfts „Adami Mode und Accessoires“ am Markt. ...Mehr >>