Kunterbunter Büchel

 

Das neue Ladenlokal der „Villa Kunterbunt“ ist auch von außen ein richtiger Hingucker: Die farbigen Punkte auf den weißen Säulen machen den Laden zu einer echten Villa Kunterbunt.

Vor circa 35 Jahren wurde die „Villa Kunterbunt“ von Hedi Bartussek in der Kleinmarschierstraße in Aachen eröffnet. Mit ihrem großen Angebot an hochwertigem Spielzeug, war sie in Aachen eine der ersten Anbieter. Seitdem ist die Villa erst an den Markt und vor kurzem an den Büchel gezogen. Hier hat sie sich von rund 600 Quadratmeter auf 200 Quadratmeter verkleinert.

Auch das Sortiment hat sich mit dem Umzug zum Büchel deutlich reduziert und beschränkt sich jetzt auf Artikel für Babys und Kleinkinder von null bis sieben Jahren. Das Spielzeug ist weiterhin sehr holzlastig und mit Bedacht ausgewählt, ebenso wie die organischen und öko-zertifizierten Textilien. „Wir versuchen, kleine und auswählte Firmen und Produkte abseits des Mainstreams in unserer „Villa Kunterbunt“ anzubieten“, so die Inhaberin Hedi Bartussek. Die Geschenkartikel fallen am Büchel weg, diese gibt es aber bis Ende Februar noch in der Annastraße 14-16 im Lagerverkauf zu erwerben.

Für den Standort am Büchel hat sich die Inhaberin der „Villa Kunterbunt“ ganz bewusst entschieden. „In das Ladenlokal am Markt wurde viel Herzblut gesteckt, durch das große Sortiment hatten wir aber auch sehr viel Arbeit“, erzählt die Inhaberin. Mit der Reduzierung des Sortiments am Büchel soll dieser große Arbeitsaufwand minimiert werden. Zusätzlich spielte die Veränderung des Standortes Markt eine Rolle für den Umzug: Am Markt tümmeln sich bevorzugt Touristen, die überwiegend, das stetig wachsende gastronomische Angebot nutzen. „Mit dem Standort Büchel sind wir einfach näher am eigentlichen Einkaufsgeschehen und wir haben die tolle Aachener Altstadt vor der Tür“, so die Inhaberin.


Wer auf der Suche nach schönem Holzspielzeug, öko-zertifizierten Textilien oder besondere Mitbringsel für die nächste Geburtstagsfeier von Neffen oder Nichte ist, wird sicher in der „Villa Kunterbunt“ am Büchel 19 fündig.

Lauscher

„Lauscher“ steht seit 50 Jahren in der Komphausbadstraße seinen Kunden mit Qualität, hochwertigen Designs und fachkundigem Service im Bereich Optik, Uhren und Schmuck zur Seite. ...Mehr >>

Café Total

Gerade noch Paradebeispiel für den hoffnungslosen Leerstand und das Sterben des Einzelhandels, jetzt ein buntes Café mit Liegestühlen im Außenbereich … ...Mehr >>

Tesoro – Lässige Mode mit Qualität

In der unternehmergeführten Boutique „Tesoro“ bietet Tezol Toksöz seit 2010 am Münsterplatz qualitativ hochwertige und lässige Damen- und Herrenmode an. ...Mehr >>

Shabbyland

Agnieszka Milers neue Secondhand-Boutique für Aachen, mit dem Motto: Weil alles eine zweite Chance verdient! ...Mehr >>

Lana natural wear

In der Jakobstraße bietet „Lana natural wear“ hochwertig und nachhaltig produzierte Mode. Drei verschiedene Kollektionen halten für jeden Geschmack etwas bereit. ...Mehr >>

Lettering-Workshops

Bei „Weyers-Kaatzer“ kann man jetzt verschiedene Techniken des Buchstabenzeichnens lernen ... ...Mehr >>

Susanne Hintz Tetxtildesign

Mode mit Bestand – Seit 40 Jahren entwirft, näht und färbt Susanne Hintz Damenmode und Accessoires. ...Mehr >>

Ein Grund zum Feiern

Vom 1. April bis zum 1. Mai feiert die „Gold + Silberschmiede Förster“ mit einer besonderen Ausstellung ihr 60-jähriges Jubiläum. ...Mehr >>

Frisch, regional und biologisch


Beim Biomark am Dom sind die Produkte nicht nur frisch, sondern auch regional und biologisch. ...Mehr >>

Faire Hanfmode 


In der „Hanfkiste“ verkauft Tobias Jungbauer seit knapp drei Jahren Damen- und Herrenmode hergestellt aus Hanf. ...Mehr >>

Faire Geschenkartikel und Schokohasen

Auf der Suche nach Frühlingsdekorationen, kleinen Geschenken und Leckereien für die Ostertage? ...Mehr >>

Primelfest

Auch in diesem Jahr veranstaltet die IG-Altstadt wieder ein Primelfest, bei dem in den Geschäften rund um Dom und Rathaus wieder tausend hübsche Blumen verschenkt werden. ...Mehr >>